12. Rauhnacht 05. Januar

Steht für den Monat Dezember
Nacht der Wunder
Thema: Räuchern und bereinigen
Der 5. Januar ist ein besonderer Tag.

Heute kann man Dinge die in den vergangenen Rau(h)nächten nicht so gut nicht gelaufen sind, wieder gutmachen.
Nimm dir Zeit und lass die vergangenen Rau(h)nächte nochmals an dir vorüber ziehen.

* Was ist nicht so gut gewesen?
* Was hat dich belastet?
* Welche Zeichen haben sich nicht gut angefühlt?

Schreib es auf, heute kannst Du den Tag nutzen, um Dich auf die bevorstehende Nacht, die einen besonderen Segen und Zauber beinhaltet, vorzubereiten.

Traditionell finden heute auch Vielerorts Perchtläufe und Perchtumzüge statt.
Ein letztes Mal begehrt die „Wilde Jagd“ auf, bevor sich die Tore zur Anderswelt wieder schließen.

Hier noch einige Bräuche:

* Hüte und Kopfbedeckungen werden geräuchert, dies soll Klarheit und Konzentration bringen und die Kopfschmerzen verbannen
* Magische und Rituelle Gegenstände werden diese Nacht geräuchert, geweiht und energetisch aufgeladen
* Der Dreikönigswind ist ein Heiliger Wind, deshalb werden um Mitternacht alle Fenster und Türen geöffnet , um den Segen ins Haus zu lassen
* Träume in dieser Nacht gehen in Erfüllung
Wunderschöne Träume wünsche ich Dir…

Und hier das letzte Orakel

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.