Adventskalender – 17.Türchen   

   

wichtel

„Das Wichteln“

Herkunft: Ursprünglich kommt der Brauch  aus Skandinavien. Dort nennt man es  Julklapp. Dabei setzt sich das Wort Julklapp aus dem Begriff, „Jul“, dem Fest der Wintersonnenwende, und „klapp“, für klopfen, zusammen. An  Julklapp werden gut verpackte Geschenke nach lautem Klopfen unerkannt ins Zimmer geworfen 🙂 . Am Geschenk können dann noch lustige Sprüche oder Gedichte geschrieben stehen, die den Beschenkten umschreiben.

Der Name: Wichteln kommt von Wichtel,einem Fantasiegeschöpf (?)  der vor allem in vielen nordischen Sagen auftaucht. Speziell dem Weihnachtswichtel kommt die Aufgabe zu, den Weihnachtsmann beim Geschenkeverteilen zu helfen. In Ländern,  Großbritannien ist der Brauch unter dem Namen „Secret Santa“ bekannt, in Portugal unter „amigo oculto“. . In Spanien und Argentinien nennt man ihn „amigo invisible“.  Bei allem geht es darum unerkannt Geschenke zu machen.

Vielleicht möchtest Du heute auch jemandem eine Freude, ein kleines Geschenk bereiten? Dann los und viel Spaß beim Wichteln.

 

 

 

 Heute gibt es ein Rauhnacht-Tagebuch zu gewinnen. Du möchtest bei der Verlosung dabei sein? Dann hinterlasse einen Kommentar.

 

4 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.