Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Metta – Meditation des Mitgefühls

Gebet als Segen

Die Metta-Meditation ist eine der ältesten Formem der buddhistischen Meditation. Ziel der Meditationsübungen ist das Erreichen einer liebevollen, wohlwollenden Haltung gegenüber der Welt und allen fühlenden Wesen.

Der Begriff „Metta“ entstammt der mittelindischen Sprache Pali und bedeutet  „Freundschaft“, „Allgüte“ oder „Freundlichkeit“.

Die Metta -Meditation ist mittlerweile auch gängige Meditationspraxis bei uns im Westen und Mitgefühl kann unabhängig vom Glauben praktiziert werden.

Mit der Metta-Meditation geht die Vorstellung einher, dass jedem fühlenden Wesen, das heißt jedem Lebewesen der Erde und des Universums, mit Wohlwollen und Freundlichkeit begegnet werden soll.

Ein Lebewesen, gleich ob Mensch oder Tier, aus dem eigenen Herzen zu vertreiben und es abzulehnen, führt leidglich zu Ärger, Wut, Verbitterung und Zorn.

Dass es sich dabei um Gefühle handelt, die Deiner  Lebenszufriedenheit nicht förderlich sind , dürfte klar sein

Jedes Lebewesen sollte akzeptiert und innerlich angenommen werden.

Mit der Metta-Meditation üben wir  diese wohlwollende Haltung ein.

Zu Beginn wird es Dir möglicherweise nicht leicht fallen, doch mit jedem Mal wird es Dir leichter fallen und Du wirst wunderbare Veränderungen in Deinem Leben erfahren.

Der Glaube an die buddhistische Religion ist dafür natürlich nicht notwendig,  eine offene Haltung gegenüber neuen Denkansätzen jedoch sehr hilfreich.

Gemeinsam mit Dir möchte ich am 15. Oktober um 19.00 Uhr über zoom diese Meditation machen? Bist Du dabei? Ich freue mich von Herzen auf Dich.

Die Meditation wird aufgezeichnet, so dass Du sie zu einem späteren Zeitpunkt immer wieder machen kannst.

Nach Deiner Anmeldung erhältst Du von mir die Zugangsdaten per email.

Engel-Energie-Kreis zu Neumond

Durch das Legen eines Engel-Energie-Kreises unterstütze ich Dich energetisch mit Hilfe von Engelkarten und -Symbolen, mit Heilsteinen und ätherischen Ölen.

Das Thema zum Engel-Energie-Kreis vom 08. bis 10.Oktober 2018

ist die Selbstliebe.

Jede/r, die/der sich anmeldet wird mit Name und Geburtsdatum in den Energiekreis aufgenommen.

Am ersten Abend, also am 08.Oktober lege ich den Energie-Kreis, dazu wähle ich Engelsymbole, Edelsteine und ätherische Öle, sowie eine Räuchermischung.

Am 2. Abend, also am 09.Oktober um 19.00 Uhr treffen wir uns live über zoom, Du kannst mit mir in der Gruppe sprechen, wir finden einen Kraftsatz für Deine Seele, diskutieren, wenn gewünscht über das Thema Selbstliebe und tauschen uns aus. Den Abschluss dieses Abends bildet ein kollektiver  Chakrenausgleich.

In meinem Blog wird es einen Beitrag zum Energie-Kreis geben, der mit Passwort versehen wird, hier findest Du dann Fotos, Filme, die ich vom Enerkreis mache und gerne kann sich hier auch ausgetauscht werden.

Zum Abschluss am 3. Tag schaue ich nochmals in die Energien des Kreises, braucht es noch eine Veränderung? Dann wird nochmal geräuchert und der Kreis bleibt bis Mitternacht liegen.

Der Energieausgleich beträgt pro Person 27 €.

Den Link für das Live-Webinar sende ich Dir nach Deiner Anmeldung zu.

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit und bin dankbar Dich auf Deinem Weg unterstützen zu dürfen.

Hier kannst Du den Engel-Energie-Kreis buchen

Bitte beachte, dass ein Engel-Heil-Kreis nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten ersetzt!

Mit den Engeln in die neue Woche starten

Guten Morgen, ich wünsche Euch allen eine gesegnete Woche, hier eine ganz kurze Meditation für Euch

 

Segnen – Challenge

Gerne möchte ich ab heute mit Euch gemeinsam segnen, jeden Sonntag gibt es ein neues Thema, gerne dürft Ihr mir auch Vorschläge schicken. Heute und die ganze Woche, bis nächsten Sonntag segnen wir alle Politiker

Das neue Vollmondorakel für Dich

 

Ich wünsche Dir viel Freude und Erkenntnis beim Anschauen und freue mich über Deine Rückmeldung

Reise zum Schutzengel

Vor langer Zeit aufgenommen und gerade wieder entdeckt 🙂 ich wünsche Dir ganz viel Freude mit dieser kleinen Meditation

Engelheilkreis

Ich wünsche Dir von Herzen viel Freude und Entspannung, die Energien wirken über Raum und Zeit

 

Meditation für Anfänger

 

Mit das Wichtigste was wir für unser Leben lernen können, ist die Meditation. Da es viele falsche Angaben zum Thema richtige Meditation oder Sitzpositionen gibt, habe ich mich entschlossen, diese Meditationstechniken für Anfänger hier mal aufzuschreiben.

Wir haben alle  schon viel gelernt und irgendwo mussten wir anfangen, es zu lernen. Das  gilt auch für die Meditation.  Es gibt nichts Schöneres, als mit sich selbst in Frieden zu sein. Lass Dich also mit Freude und Leichtigkeit auf das Abenteuer Meditation ein 😉 es wird Dein Leben 100%ig  verbessern.

Diese Techniken für Anfänger werden Dir helfen, weise Entscheidungen zu treffen und Deine Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo Du sie haben willst.

❤  Es gibt keinen “richtigen Weg”, es zu tun!

Mach Dir keine Sorgen über Dinge wie die Wahl des besten Platzes zum Sitzen, welche Position zu verwenden oder was zu tragen. Finde einfach

den bequemsten, ruhigsten Platz zum Sitzen – Bett, Sofa oder Stuhl.

❤ Am Anfang sind zwei Minuten genug.

Du denkst vielleicht, dass es einfach ist, völlig in die Meditation zu kommen, aber das ist es nicht! Während der ersten zwei Wochen solltest Du nur zwei Minuten pro Tag meditieren und dann alle paar Tage langsam um eine Minute erhöhen, bis es am Ende des Monats bis zu 10 Minuten pro Tag sind.

❤ Mache die Meditation zu einer Morgenroutine oder Abendroutine

Einfach, oder? Also nimm Dir die Zeit, markiere sie auch gerne in Deinem Kalender und meditiere jeden Morgen oder Abend für zwei Minuten.

❤ Vergiß nicht,  auf Deine Gefühle zu achten.

Achte darauf, wie sich Dein Körper anfühlt und wie Dein mentaler Zustand ist (ängstlich, beschäftigt oder müde). Wenn du Deine Gefühle verstehst, akzeptiere sie und sei während der Meditation mit Dir im Frieden

❤ Stelle eine liebevolle Einstellung her.

Während der Meditation werden viele Gedanken und Gefühle auftauchen. Nimm sie wahr, ohne zu urteilen

❤ Zähle deine Atemzüge auf 10.

Atme durch die Nase ein und aus,spüre dem Weg des Atems nach. Zähle jeden Atemzug, ruhig und entspannt. Zähle bis 10. Beginne von vorne.

❤ Der Geist wird wandern und das ist völlig in Ordnung.

Wenn dies geschieht, lächle einfach sanft und kehre zum Zählen zurück. Zu Beginn bist Du vielleicht manchmal frustriert. Aber es ist alles in Ordnung. Alles braucht seine Zeit.

❤ Du machst es nicht falsch.

Mach Dir keine Sorgen darüber, wie Du es machst.  Es gibt keine perfekte Art, es zu tun. Finde Deinen eignen Weg

❤ Solltest du dir Gedanken machen, den Geist zu befreien?

 Konzentriere Dich auf die Übung. Wenn ein Gedanke entsteht, richte  Deine Aufmerksamkeit wieder auf Deine Atmung . Mit der Zeit werden Dich Deine Gedanken immer weniger ablenken.

❤ Lerne dich selbst kennen.

Meditation fokussiert Deine Aufmerksamkeit.

Beobachte einfach die “Aktivitäten” Deines Geistes während der Meditation und Du wirst überrascht sein, wie viel Du über Dich selbst erfahren wirst.

❤ Überall ist der perfekte Ort für Meditation.

Ob in Bus, Bahn, Flugzeug, einer Bank im öffentlichen Park oder bei Dir zu Hause, jeder Ort ist ein guter Ort, um zu meditieren.

❤ Wenn du möchtest, kannst du auch geführte Meditation versuchen.

Viele verwenden geführte Meditation, also ist es vollkommen in Ordnung, dass Du es versuchst. Wechsle aber immer ab mit Meditationen, in denen Du in der Stille bist.

❤ Dein bester Freund bist du selbst.

 Lerne, Dich selbst mehr zu schätzen, lächle und gib Dir selbst Liebe statt Kritik. Sei Du Dein bester Freund.

❤ Beginne, das Licht, die Geräusche und die Energie um dich herum wahrzunehmen.

Nimm an einem Tag nur das Licht um Dich herum wahr, am anderen die Töne und wieder an einem anderen die Energie.

❤ Lächle nach der Meditation.

 Sei dankbar für die Zeit, die Du mit Dir verbracht hast. Auf diese Weise zeigst Du Dir, dass Du es Dir wert bist.

Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Freude mit den ersten Schritten in Deine Meditationspraxis und freue mich wie immer über Rückmeldungen, wie es Dir geht.

Hier findest Du einige geführte Meditationen

 

Hier kommt das neue Vollmond-Orakel für Dich

Ich wünsche Dir viel Freude und Erkenntnis und eine gesegnete Zeit