Der Seelenstern
befindet sich oberhalb des Kopfes und ist  magentafarben
dies steht für ein enormes Bewusstsein bei gleichzeitiger Erdverbundenheit.
Der Seelenstern ist die Verbindung zwischen Sternentor und Kausal- und Kronenchakra.
Seine Aufgabe besteht darin, die reine Energie des Sternentors aufzunehmen und in die Seelenebene des spirituell eingestimmten Menschen hineinfließen zu lassen.

Wenn beim Tod die Seele den Körperverlässt, tritt sie in den Seelenstern ein. Hier erfährt sie von ihrem ALL-EIN-SEIN.

Und erst, wenn sie das verstanden hat, kann sie die nächste Stufe erreichen. Der Seelenstern verfügt über die einzigartige Fähigkeit, Licht aufzunehmen. Soll dieses Chakra aktiviert werden, ist darauf zu achten, das auch der Erdstern aktiviert wird. Diese Beiden gehören zusammen und sollen sich  im Gleichgewicht befinden. Um den Seelenstern zu öffnen, müssen wir uns bemühen, die geistige Umweltverschmutzung zu neutralisieren. Denn unsere unharmonischen Gedanken und Überzeugungen und die unserer Vorfahren haben sich in uns verfestigt und müssen aufgelöst werden.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Zeitlimit ist leider abgelaufen.