Die 5 besten ätherische Öle für die Meditation

 

Die Öle, die ich dir hier vorstelle, unterstützen dich dabei dich zu fokussieren, zu entspannen, zu konzentrieren und mindern dein Stresslevel.

Versuche, jeweils nur eines zu verwenden, oder mische sie, um Deine eigenen entspannenden Duftmischungen herzustellen.

Es gilt: weniger ist mehr.

Hier ist eine gute Liste von ätherischen Ölen, die für die Meditation in Betracht gezogen werden sollten:

Zedernholz

hilft dir wirklich, über nichts nachzudenken und dich während der Meditation klarer zu konzentrieren.

 

Weihrauch 

wird oft zur Meditation verwendet, da er dir helfen kann, dich mit deinem Geist zu verbinden, er erhöht deine Schwingung.

Sandelholz 

Verwende Sandelholz während der Meditation, wenn du emotionale oder spirituelle Wunden heilen möchtest.

Rose

Rose ist ein ätherisches Öl für die Liebe, auch wenn du dich selbst liebst und lernst, eine tiefere Verbindung zu dir selbst aufzubauen.

Neroli 

ist ein starker Duft, mit dem du dir erlaubst dich selbst zu akzeptieren und dich deinen Ängsten zu stellen.

Besonders fein lassen sich die Öle mit einem Aromadiffusor im Raum verteilen

 

Du möchtest mehr über Meditation erfahren? Dann hol Dir doch gleich mein neues Buch:

Einfach mal meditieren, könnte ja gut tun

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.