Made with love – Hustensaft

Das momentane kalte Wetter setzt sehr vielen zu und Erkältungskrankheiten haben Hochkonjunktur.

Deshabl heute für Euch ein absolut einfaches und sehr wirksames Hustensaftrezept von mir für Euch.

Zutatenliste

  • Einen Schwarzen Rettich
  • vier bis sechs Esslöffel braunen Kandiszucker
  • zwei bis drei Teelöffel Honig

So geht’s

Zuerst schneidest Dudie Kappe des Rettichs ab und höhlst  etwa ein Drittel des Fruchtfleisches aus.

  Dann stichst Du mit einer langen Nadel etwa fünf Mal durch die Aushöhlung bis durch den Boden des Rettichs durch und setzt ihn auf ein Gefäß (Glas, Schälchen, Schüssel…).

Die Aushöhlung  füllst Du nun bis zum Rand mit Kandiszucker und einem Esslöffel Honig auf.

Anschließend setzt Du die Kappe wieder auf den Schwarzen Rettich.

Dann heißt es ein bisschen warten …

Nach kurzer Zeit fängt der Saft an, in das Gefäß zu tropfen und Du kannst den ersten Löffel linderenden Hustensaft zu Dir nehmen

Einnahme

Der Hustensaft, den Du  aus dem Schwarzen Rettich gewonnen hast, ist zur sofortigen Anwendung gedacht.

Da der Rettich während der Herstellung des Hustensafts nicht gekühlt wird, solltest Du den Saft einnehmen, sobald genügend Flüssigkeit vorhanden ist.

Das sollte etwa zwei- bis dreimal täglich der Fall sein.

Du kannst die Anwendung so lang wiederholen, wie der Hals schmerzt oder Hustenreiz besteht.

Warum hift der Hustensaft so gut?

Seinen scharfen Geschmack hat der Schwarze Rettich den enthaltenen Nähr- und Mineralstoffen zu verdanken, die im Körper antibakteriell und schleimlösend wirken.

Er enthält Vitamin A, C und E, die das Immunsystem stärken.

Und  Honig ist sowieso ein wahres Gesundwunder:

Er schmiegt sich an die Schleimhäute, wodurch Hustenreiz gelindert wird und sorgt mit seiner antibakterieller Wirkung dafür, dass die Erkältungsverursacher im Körper bekämpft werden.

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Zubereiten und allen Kranken gute Besserung

Wichtig:

Dieses Rezept ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker, sollten Deine Beschwerden anhalten gehe bitte zu einem medizinischen Fachmann/frau Deines Vertrauens.

 

P.S. : Wir werden heute zum Schlafen ein Honigpflaster testen. Mehr dazu morgen hier im blog.

Was sind Eure besten Hausmittel bei Erkältungen? Ich freue mich auf Eure Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.