Geliebte Seele,heute möchten wir Dich ermuntern, eine andere Form der Meditation, die Geh-Meditation, zu versuchen.

Gehe hinaus, sei achtsam auf Deinem Weg und gehe langsam und bewußt.

Schön wäre es, wenn Du dies in einem Wald oder Park üben könntest, aber es geht auch direkt vor Deiner Haustür oder in Deinem Garten.

Achte dabei auf Deine Gedanken. Wohin wandern sie?  Versuche Dich zu zentrieren und genieße bewusst diese Art des Gehens und der Meditation.

Durch regelmäßiges Üben , kommst Du leichter in Deine Harmonie und in Deine Mitte und Du wirst uns noch besser und leichter wahrnehmen können.

Wir segnen Deinen Tag.

Merken

Merken

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.