Tag 5 – Selbstfürsorge muss nichts kosten

Selbstfürsorge muss nichts kosten

 

Viele Menschen haben eine falsche Vorstellung von Selbstfürsorge. Sie denken, dass sie sich das verdienen müssen. Sie haben das Gefühl, dass es übertrieben ist, sich selbst etwas Gutes zu tun.

Es kann extravagant erscheinen.

Diese Denkweise möchte ich heute ändern.

Selbstfürsorge ist etwas, das du verdient hast. Jeder verdient sie.

Es kommt uns allen zugute, wenn wir unser eigenes Wohlbefinden in den Vordergrund stellen.

Du kannst dich nicht um andere kümmern, wenn dein eigenes Wohlbefinden leidet.

Werfen wir einen Blick auf einige kostenlose und kostengünstige Möglichkeiten, wie du für dich selbst sorgen kannst.

 

Nimm dir eine Auszeit

Manchmal braucht man nur ein bisschen Zeit für sich selbst, um sich zu regenerieren.

Warum gönnst du dir also nicht eine Auszeit? Schließe dich mit einer schönen Tasse Tee in deinem Zimmer ein. Höre etwas ruhige Musik. Sitz einfach still und denke eine Weile nach.

Das ist ein Luxus, den wir uns alle leisten können.

Wenn es zeitlich passt kannst du auch mal mehrere Stunden oder Tage in eine Auszeit gehen.

 

Etwas Zeit verschwenden

Wir fühlen uns oft unter Druck gesetzt, ständig produktiv sein zu müssen. Beschäftigt zu sein ist ein Zeichen von Wert und Leistung. Aber das muss wirklich nicht sein.

Sich einfach zurückzulehnen und nichts zu tun, ist wichtig, um unsere Batterien wieder aufzuladen.

Gönne dir eine Auszeit, um etwas „Frivoles“ zu tun,

z. B. deine Lieblingsserie auf Netflix zu schauen,

ein Nickerchen zu machen,

tagträumen oder

einfach nur deine Katze oder deinen Hund zu streicheln.

Du hast es dir verdient.

 

Schreibe etwas

Auch wenn du dich selbst nicht als Schriftsteller betrachtest, kann das Schreiben von Tagebüchern eine sehr therapeutische Wirkung haben.

Es ist erwiesen, dass es sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt, wenn man aufschreibt, wofür man dankbar ist.

Es kann auch sehr anregend sein, einfach nur einen „Gedankensturm“ zu veranstalten, bei dem man all die Dinge aufschreibt, die einem im Kopf herumschwirren.

Träume für die Zukunft aufzuschreiben, kann dich inspirieren und motivieren, etwas zu unternehmen.

Probiere es aus.

 

Gehe auf jemanden zu

Soziale Kontakte sind ein wichtiger Bestandteil der Selbstfürsorge. Selbst Introvertierte profitieren von zwischenmenschlichen Kontakten. Der Mensch ist nicht dafür geschaffen, isoliert zu sein. Nimm den Hörer ab und rufe einen Freund an, mit dem du schon lange nicht mehr gesprochen hast.

Setze dich hin und skype mit deinem Lieblingsmenschen.

Noch besser ist es, sich persönlich auf einen Spaziergang oder eine Tasse Kaffee zu treffen.

Der Kontakt zu anderen Menschen könnte der Funke sein, der dir gefehlt hat.

 

Ändere deine Perspektive

Ein Tapetenwechsel kann eine wunderbare Quelle der Erneuerung sein, und er muss nicht viel kosten. S

chon ein Spaziergang in deiner Nachbarschaft kann helfen, wenn du dich zu Hause nicht wohl fühlst.

Wenn du es dir leisten kannst, ist ein preiswerter Urlaub an einem nahe gelegenen Ort für ein oder zwei Tage eine tolle Abwechslung.

Du wirst überrascht sein, was dieser Perspektivwechsel für dich bedeuten kann.

Dies sind nur einige der unzähligen Möglichkeiten, wie du dich selbst pflegen kannst, ohne viel Geld auszugeben, aber vielleicht sind sie genau der Anstoß, den du brauchst, um dich mit diesem Konzept zu beschäftigen.

Du hast es wirklich verdient, Zeit, Energie und Mühe auf dein eigenes Wohlbefinden zu verwenden.

Ich wünsche dir einen ideenreichen Tag, alles Liebe

bis morgen Sandra

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.